Warnstreiks an Flughäfen Hannover und Bremen erwartet

An den Flughäfen in Hannover und Bremen könnte es am Montag wegen Warnstreiks zu Verspätungen und Flugausfällen kommen. Die Gewerkschaft Verdi hat Sicherheitskräfte in der Passagierkontrolle dazu aufgerufen, den ganzen Tag die Arbeit niederzulegen. Der Aufruf gilt auch für die Flughäfen Düsseldorf, Köln/Bonn, Berlin und Leipzig.

Die Warnstreiks sind Teil eines Tarifkonflikts zwischen Verdi und dem Bundesverband der Luftsicherheitsunternehmen (BDLS). Die Gewerkschaft verhandelt mit dem Arbeitgeberverband über einen neuen Tarifvertrag für bundesweit rund 25 000 Sicherheitskräfte, drei Verhandlungsrunden waren bisher ohne Ergebnis geblieben. Beide Seiten wollen sich am 16. und 17. März in Berlin zu weiteren Verhandlungen treffen.

Verdi zufolge werden allein in Hannover aktuell mehr als 100 Fachkräfte benötigt, um die Kontrolle der Fluggäste “in einer angemessenen Zeit vornehmen zu können und um lange Warteschlangen zu vermeiden”.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein