INDEX-FLASH: Aussagen von Putin treiben Kurse hoch – Skepsis bleibt

PARIS/LONDON (dpa-AFX) – Die neuerliche Hoffnung auf Fortschritte in den Verhandlungen zwischen Russland und der Ukraine hat die europäischen Aktienkurse am Freitag angetrieben. Der EuroStoxx 50 legte am Nachmittag um gut zwei Prozent auf 3728 Zähler zu. Im Tageshoch belief sich der Gewinn sogar auf mehr als vier Prozent, der Index stieg erstmals seit mehr als einer Woche wieder über 3800 Punkte.

Kremlchef Wladimir Putin sieht bei den Verhandlungen über ein Ende der Kampfhandlungen in der Ukraine etwas Bewegung. Die russischen Verhandlungsführer hätten über “gewisse positive Veränderungen” bei den “praktisch täglich” geführten Gesprächen informiert, sagte Putin am Freitag.

Viele Marktteilnehmer bleiben indes skeptisch. “Ich gebe zu bedenken, dass Putin in den vergangenen Wochen eine Menge gesagt hat, und das meiste davon war nicht vertrauenswürdig”, sagte Analyst Craig Erlam vom Handelshaus Oanda. Es gebe kaum Grund für Optimismus, auch wenn die Märkte wieder stiegen, und mit dieser Ansicht halte er es wohl mit der Mehrheit.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein