11.2 C
München
Sonntag, Mai 22, 2022

Dax zum Wochenstart fester erwartet

Muss lesen

Leichte Signale der Entspannung an der ukrainisch-russischen Grenze scheinen die Märkte aufatmen zu lassen. Der Dax dürfte am Montag etwas höher in den Handel starten.

Der Dax  dürfte am Montag angesichts neuer Signale zur Deeskalation der Russland-Nato-Krise etwas fester starten. Zwei Stunden vor der Xetra-Eröffnung taxierte der Broker IG den deutschen Leitindex mit plus 0,44 Prozent auf 15.109 Punkte.

In der Vorwoche hatten Sorgen vor einem Einmarsch Russlands in die Ukraine im Dax zu einem Verlust von zweieinhalb Prozent geführt. In den festgefahrenen Konflikt scheint nun aber etwas Bewegung zu kommen.

So ist zur Deeskalation ein Gipfeltreffen zwischen US-Präsident Joe Biden und Kremlchef Wladimir Putin geplant. Frankreichs Präsident Emmanuel Macron habe den beiden am Sonntag ein solches Treffen und anschließend ein weiteres mit allen Beteiligten vorgeschlagen, hieß es aus Paris.

Aufmerksamkeit auf sich ziehen dürften am Vormittag Einkaufsmanagerindizes für Deutschland und den Euroraum. Vom Aktienmarkt in New York kommen zu Beginn der Woche keine Impulse. In den USA ist Feiertag, es wird nicht gehandelt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten