Kurz nach seinem 85. Geburtstag: Russischer Modeschöpfer Slawa Saizew ist tot

Trauer um Slawa Saizew: Der Designer, der mit bürgerlichem Namen Wjatscheslaw Saizew hieß und im Westen auch als “Roter Dior” bekannt war, starb im Alter von 85 Jahren.

Der russische Modeschöpfer Slawa Saizew ist tot. Wie eine Sprecherin seines Modehauses der Nachrichtenagentur AFP in Moskau sagte, starb der Designer am Sonntag – nur wenige Wochen nach seinem 85. Geburtstag. Sie bestätigte damit Informationen russischer Medien.

Saizew sei schon bei seiner Geburtstagsfeier im März “sehr, sehr schwach” gewesen, fügte seine Sprecherin Kira Burenina hinzu. Das russische Staatsfernsehen würdigte Saizew als einen Modemacher, der “jahrzehntelang die sowjetische und russische Mode bestimmt hat”. Saizew sei ein “Innovator” gewesen, “der keine Angst vor mutigen Experimenten hatte”.

Slawa Saizew hatte mehr als 1.000 Kleidungsstücke entworfen. (Quelle: imago images)

Saizew, der im Laufe seiner Karriere mehr als 1.000 Kleidungsstücke entwarf, wurde mit Kreationen in den Blumenmustern traditioneller russischer Schals bekannt. Auch im Westen machte er sich einen Namen.

Die französische Zeitschrift “Paris Match” verglich ihn 1963 mit Haute-Couture-Großmeister Christian Dior und nannte ihn den “Roten Dior”. Er zeigte seine Kollektionen auf Modenschauen in Paris, New York und Tokio.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein