Désirée Nosbusch: “Dieser Mann hat mich vergewaltigt”

Es ist das große Trauma ihres Lebens. Zwar ist Désirée Nosbusch eine gefeierte Schauspielerin, doch gerade zu Beginn ihrer Karriere hatte der Ruhm eine Schattenseite. Sie wurde missbraucht, wie sie jetzt berichtet.

Foto-Serie mit 18 Bildern

Ihre ersten großen Erfolge auf der Leinwand konnte sie bereits mit 16 Jahren feiern. 1981 wurde ihr Schauspieldebüt “Nach Mitternacht” veröffentlicht. Weitere Kassen- und Quotenschlager wie “Der Fan”, “Der Glücksritter” oder “Die Klette” folgten. Zu der Anfangszeit ihrer Karriere war Désirée Nosbusch mit dem 26 Jahre älteren Manager Georg Bossert zusammen. In ihrer neuen Autobiografie “Endlich noch nicht angekommen” verarbeitet sie die traumatischen Erlebnisse der Beziehung, die von 1981 bis 1990 anhielt. Sie macht ihrem Ex-Partner den Vorwurf, er habe sie vergewaltigt.

Bossert wurde ihr Mentor, später auch noch Nosbuschs Manager. Er begleitete sie auf Reisen, man kam sich näher und schließlich soll er seine Frau und seinen Sohn für die damals noch minderjährige Schauspielerin verlassen haben.

“Jahre voller Qualen”

Doch scheinbar beruhte diese Liebe nicht auf Gegenseitigkeit: “Dieser Mann hat mich vergewaltigt”, schreibt Nosbusch in ihrem Buch. “Ich wollte es nicht, und was Liebe war, wusste ich nicht. Und danach hatte ich es schwer, es zu lernen.” Außerdem stellt die Schauspielerin klar: “Ein Paar waren wir ganz sicher nie. Es waren Jahre voller Qualen.”

Diesen Gedanken führt sie weiter aus, erklärt: “Ich habe einen Kloß im Hals und Steine im Bauch, wenn ich an die Zeit von damals denke. Es sind Jahre meiner Jugend, von denen diese Person mir viele genommen hatte.” 

Es folgten bessere Liebesgeschichten im Leben der Schauspielerin. Von 1991 bis 2002 war sie mit dem österreichischen Filmkomponisten Harald Kloser verheiratet. Das Paar bekam eine Tochter und einen Sohn. Seit 2018 ist sie mit dem Kameramann Alexander Bierbaumer verheiratet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein