Cathy Hummels löst mit neuem Foto Diskussionen aus

Aufregung mit Ansage: Weil Cathy Hummels bei ihrem neuesten Instagram-Streich nichts drunter trägt, wird mal wieder leidenschaftlich über die Influencerin diskutiert. 

Foto-Serie mit 17 Bildern

Selten vergeht eine Woche, in der nicht über irgendeinen Post von Cathy Hummels diskutiert wird. Zuletzt sorgte die 34-Jährige für Schlagzeilen, weil ihr in Thailand ein Handy gestohlen wurde. Doch jetzt raubt sie offenbar einigen ihrer Fans den letzten Nerv. 

Dabei hat die Frau von BVB-Star Mats Hummels gar nicht viel gemacht – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn statt einen BH anzuziehen und dann das Top drüber zu hängen, hat sie auf Ersteres verzichtet. Offenbar für einige Leute Grund genug, sich über die leicht durch das Oberteil zu erahnende Oberweite aufzuregen.

Dabei hatte Cathy Hummels doch extra zu ihrem Foto einen Kommentar abgesetzt. “Ohne BH”, schrieb sie auf Instagram zu ihrem Bild in dem transparenten, schwarzen Shirt und ergänzte: “Wie viele Frauen mittlerweile. Sollte normal sein und ist es auch. Weil ich mich wohlfühle in meiner Haut.” Dazu setzte sie noch die Hashtags #mybodymychoice, #sorrynotsorry und den an das gleichnamige Lied von Beyoncé angelehnten Spruch “Who run the world”. 

“Ohne BH ist ok, aber so transparent ist für zu Hause”

Brachte alles nichts. “Ok der Beitrag war wahrscheinlich ein Eigentor”, monierte sich eine Userin, weil sie laut eigenen Angaben befürchte, dass dies für Cathy Hummels in Dubai Konsequenzen haben werde. In dem muslimisch geprägten Land ist der Islam Staatsreligion und der Emir der Wüstenmetropole, Scheich Mohammed bin Raschid al-Maktum, nicht gerade für seine liberale Milde bekannt.

Andere fanden das Outfit “zu gewagt” und schrieben dann so Sätze wie: “Ohne BH ist ok, aber so transparent ist für zu Hause.” Eine andere Frau meinte: “Sorry, aber nicht alltagstauglich”. Doch nicht alle Fans der Moderatorin motzten. Andere zeigten Verständnis und lobten Hummels für ihre Offenheit: “Absolut normal und natürlich. Ich fühle mich ohne auch wohl, egal was andere meinen”. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein