15.2 C
München
Samstag, Mai 28, 2022

Barbara Schöneberger begeistert Fans mit Foto aus Jugendzeiten

Muss lesen

Seit mehr als 20 Jahren steht sie vor der Kamera, doch so haben Barbara Schönebergers Fans sie noch nie gesehen. Die Moderatorin teilt eine Aufnahme, die sie als junges Nachwuchsmodel zeigt – und sorgt damit für Begeisterung.

Foto-Serie mit 22 Bildern

Ob auf der Bühne oder vor Fernsehkameras – Barbara Schöneberger liebt es, mit verschiedenen Stylings zu experimentieren. So posierte sie zuletzt im knappen Body à la Beyoncé oder lächelte im Hochzeitskleid vom Cover ihres Magazins.

Die Vorliebe für extravagante Outfits scheint die Moderatorin aber nicht erst in den letzten Jahren für sich entdeckt zu haben. Das beweist ein Foto, das sie nun mit ihren knapp 700.000 Followern bei Instagram teilte. Darauf ist die heute 47-Jährige als junges Nachwuchsmodel zu sehen – im schrillen Neunzigerjahre-Look.

In einer Kombination aus blauglänzendem Minirock mit farblich passendem Oberteil und langen Handschuhen sowie einer knallbunten Strumpfhose und weißen Plateauschuhen schreitet Barbara über den Laufsteg. Das Haar hat sie zusammengebunden und mit einer großen Sonnenbrille aus dem Gesicht geschoben. Selbstbewusst hebt sie das Kinn, blickt ernst in die Kamera. 

“Was für ein Gesamtkunstwerk”

“So sah es aus 1992”, schreibt die Moderatorin zu dem Posting und verrät damit, dass sie zum Zeitpunkt der Aufnahme süße 18 Jahre alt war. Ihre Fans sind komplett begeistert von dem Rückblick in Barbaras Jugendzeiten und überhäufen sie mit Komplimenten. “Was für ein Gesamtkunstwerk”, schreibt ein User. “Jung und wunderhübsch”, schwärmt ein anderer.

Viele Follower finden aber auch, dass die 47-Jährige mit der Zeit immer attraktiver geworden ist. “Heute bist du noch schöner”, “Ehrlich gesagt gefällst du mir jetzt besser” oder “Damals ein süßes Mädchen, heute eine wunderschöne Frau”, lauten nur einige der zahlreichen Kommentare. Innerhalb weniger Stunden wurde das Bild schon mehr als 10.000 Mal mit “Gefällt mir” markiert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten