Später Schock: PSG wirft den FC Bayern raus

Die Bayern-Frauen kämpfen sich in einer mitreißenden Partie zurück und haben selbst Chancen, das Halbfinale zu erreichen. Dann aber wird es dramatisch – die Entscheidung fällt in der Verlängerung.

Was für ein Fußball-Abend in Paris – mit ganz unglücklichem Ende für die Frauen des FC Bayern München. Im Viertelfinal-Rückspiel der Champions League kam die Mannschaft um Kapitänin Lina Magull nicht über ein 2:2 (2:1, 1:1) bei Paris St. Germain hinaus. Durch die 1:2-Heimniederlage im Hinspiel sind die Münchnerinnen somit aus der Königsklasse raus.

Sandy Baltimore hatte die Gastgeberinnen in einer mitreißenden Partie in Führung gebracht (17.), Saki Kumagai (19.) und Lea Schüller (55.) drehten die Partie für die Bayern, ehe Ramona Bachmann (112.) mit ihrem Ausgleich spät in der 2. Halbzeit der Verlängerung alle Träume der Gäste platzen ließ. Dabei war die Mannschaft von Trainer Jens Scheuer wie schon im Hinspiel die dominantere Mannschaft, hatte mehr Ballbesitz und auch mehr Chancen. Am Ende aber scheiterten die Bayern an der Cleverness der Französinnen.

Der Liveticker zum Nachlesen:

120. Minute +2: Aus. Schiedsrichterin Straubli pfeift ab. Ganz großes Drama in Paris. 2:2 nach Verlängerung: PSG erreicht das Halbfinale der Champions League – und der FC Bayern ist nach großem Kampf ausgeschieden. Aber die Münchnerinnen haben dem Favoriten wirklich alles abverlangt, hätten auch selbst den Einzug unter die letzten Vier verdient gehabt.

120. Minute: Noch einmal gibt es zwei Minuten oben drauf. Zwei Minuten noch für die Bayern, um doch noch das Elfmeterschießen zu erzwingen.

117. Minute: Den Münchnerinnen läuft die Zeit davon, wütend stürmen die Gäste nach vorn, erzwingen gleich zwei Eckbälle – aber keiner bringt etwas ein.

112. Minute: Da ist es passiert! Das 2:2 für Paris. Ramona Bachmann nimmt eine Flanke von Lawrence mitten im Bayern-Strafraum perfekt an, dreht sich, zieht mitten zwischen den Münchner Verteidigerinnen ab und trifft auf engstem Raum ins lange Eck, Leitzig ist machtlos. Ist das die Entscheidung?

Anpfiff 2. Hälfte der Verlängerung: Die letzten 15 Minuten.

105. Minute +3: … die auch nichts einbringen.

105. Minute: Es gibt noch mal drei Minuten Nachspielzeit.

104. Minute: Wieder Bachmann. Die Stürmerin leitet die Chance selbst ein, wird von Diani im Zentrum des Bayern-Sechzehners eingesetzt – und wie Magull kurz vor Ende der regulären Spielzeit auf der anderen Seite zieht auch Bachmann viel zu zentral ab. Kein Problem für Leitzig.

99. Minute: Schreckmoment für die Bayern: Kumagais Rückpass auf Leitzig ist viel zu kurz, die FCB-Keeperin und PSG-Angreiferin Ramona Bachmann wollen beide zum Ball, dabei trifft die Schweizerin Leitzig am Knie. Auch Leitzig kann weitermachen.

97. Minute: Kurze Verschnaufpause: Schüller bekommt einen harten Eckball voll auf den Körper, bleibt liegen. Sie steht aber schnell wieder auf, kann weitermachen.

Anpfiff 1. Hälfte der Verlängerung: Die “Extra Time” beginnt.

Ende der regulären Spielzeit: Eine packende Partie im Viertelfinal-Rückspiel bekommt eine Nachspielzeit. Die Bayern haben sich das verdient, mit einer Energieleistung haben sich die Münchnerinnen in einem zeitweise wilden Spiel zurückgekämpft nach der 1:2-Pleite im Hinspiel. Mehr noch: Kurz vor Spielende hatten die Gäste gleich mehrfach die Chance, alles klar zu machen. Klappt es in der Verlängerung?

90. Minute +3: Schiedsrichterin Straubli pfeift ab. Es geht tatsächlich in die Verlängerung. Was für ein Krimi in Paris.

90. Minute: Es gibt drei Minuten Nachspielzeit.

89. Minute: Unglaublich. Lina Magull kommt zentral im PSG-Strafraum zum Schuss – doch ihr Schuss gerät fast zur Rückgabe für Votikova. Die Bayern gehen fahrlässig mit ihren Chancen um – und das kurz vor Schluss.

86. Minute: Das hätte die Entscheidung für die Bayern sein können: Bühl setzt sich vor dem PSG-Strafraum durch, zieht ab – doch ihr Schuss fliegt knapp über das Tor. Drama kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit.

79. Minute: Und fast im Gegenzug die Chance für PSG: Baltimore flankt von Links, Gwinn fälscht direkt vor die Füße von Katoto ab – Leitzig klärt ihren Schuss mit einem klasse Reflex. Das hätte es sein können für die Bayern.

76. Minute: Nächste Chance für die Bayern: Simon schlägt eine scharfe Flanke von Rechts, die plötzlich ganz gefährlich für Votikova wird – die PSG-Keeperin kann gerade noch abwehren.

71. Minute: Symptomatisch für das PSG-Spiel aktuell: Ein rüdes Foul von Aminata Diallo an der linken Außenlinie gegen Lohmann. Die Bayern machen gerade den klareren Eindruck.

69. Minute: Den Gastgeberinnen fällt gerade nicht viel ein. Zu ungenau das Passspiel, zu zaghaft die Angriffsbemühungen, die immer wieder an der Bayern-Defensive abprallen. 

63. Minute: Kleine Korrektur: Das 2:1 der Bayern wurde nun Lea Schüller gutgeschrieben, die Bühls Schuss noch abgefälscht hatte.

62. Minute: Die Bayern werden immer besser: Simon prüft Votikova mit einem Distanzschuss, die Tschechin hat den Schuss erst im Nachfassen sicher.

Jubel bei den Münchnerinnen um Klara Bühl (M.). (Quelle: Sarah Meysonnier/Reuters)

55. Minute: 2:1 für die Bayern! Was für ein Spiel in Paris. Simon findet Bühl auf Links, die geht vor dem PSG-Strafraum ins Eins-gegen-Eins mit Ashley Lawrence und zieht ab – unhaltbar für Votikova. Jetzt ist endgültig wieder alles offen. Stand jetzt ginge es in die Verlängerung.

52. Minute: Dicke Chance für PSG kurz nach dem Seitenwechsel – und erneut ist ein Abwehrpatzer die Ursache: Bayerns Torschützin Kumagai verliert den Ball in der eigenen Hälfte, Katoto spielt am Strafraum auf Links zu Baltimore – aber die verzieht.

Anpfiff 2. Halbzeit: Weiter geht es in Paris.

Halbzeit in Paris: Packende Partie zwischen PSG und den Bayern. Alles scheint offen. Beide Teams hatten ihre Chancen, beide Teams hatten ihre Unsicherheiten. Die Münchnerinnen spielten munter mit, schienen zeitweise sogar besser, aber PSG kam über die Cleverness und die starken Einzelkönnerinnen. Es bleibt spannend, was der zweite Durchgang bringt. 

45. Minute: Auch die Gastgeberinnen wackeln aber: Sydney Lohmann schlägt einen Ball Richtung PSG-Strafraum, Votikova stürmt aus dem Sechzehner, um vor Beerensteyn zu klären – direkt auf Bühl. Die Bayern können aber nichts aus dem Abwehr-Patzer machen.

Kampf um den Ball zwischen PSG und dem FC Bayern. (Quelle: imago images/Michaela Merk)Kampf um den Ball zwischen PSG und dem FC Bayern. (Quelle: Michaela Merk/imago images)

42. Minute: Noch mal durchatmen auf der anderen Seite: Bühl und Viggósdóttir vertändeln den Ball vor dem eigenen Strafraum, Kadidiatou Diani zieht in den Sechzehner, ihre Hereingabe verpasst Geyoro allerdings.

37. Minute: Die Bayern halten aber mit. Mindestens. Die nächste Chance: Freistoß Simon von Halblinks, Glódís Viggósdóttir prüft Votikova mit einem Kopfball, den die tschechische Torhüterin aber sicher hält.

26. Minute: Großtat von Leitzig. Marie-Antoinette Katoto setzt sich auf Rechts durch, zieht in den Bayern-Strafraum, legt dann quer, Grace Geyoro kommt zentral zum Schuss – und Leitzig lenkt den Ball per Fuß-Abwehr noch über das Tor.

19. Minute: 1:1 – der direkte Ausgleich: Carolin Simon schlägt einen Freistoß von Halbrechts in den Strafraum der Gastgeberinnen, Lea Schüller kommt zum Kopfball, PSG-Keeperin Barbora Votikova lässt abprallen – direkt vor die Füße von Saki Kumagai, die abstaubt und die Münchnerinnen zurück ins Spiel bringt.

17. Minute: 1:0 für PSG. Ist das bitter für die Bayern: Baltimore schlägt einen Eckball in den Strafraum der Münchnerinnen, der Ball kommt direkt zurück zum PSG-Star, die zieht von der Strafraumkante erneut ab – und ihre hohe Flanke senkt sich über Leitzig ins Tor. Da sah die Torhüterin unglücklich aus.

15. Minute: Erste Topchance für die Bayern: Scharfe Hereingabe von Lineth Beerensteyn von Rechts, erst verpasst Klara Bühl mit einem Volley-Versuch den Ball, ein Abpraller kommt wieder zur Nationalspielerin, deren zweiter Versuch wird geblockt.

3. Minute: Die Gastgeberinnen spielen direkt nach vorne: Ballverlust der Münchnerinnen in der eigenen Hälfte, dann geht es schnell. Der Versuch von Sandy Baltimore aus der Distanz geht aber weit am Tor von Janina Leitizig vorbei.

21 Uhr: Die Partie im Stade Sebastien Charlety von Paris wird von der Schweizer Schiedsrichterin Esther Straubli angepfiffen.

20:57 Uhr: Mit dieser Aufstellung gehen die Bayern in die Partie:

20:55 Uhr: Herzlich willkommen zum Liveticker der Partie Paris St. Germain gegen den FC Bayern München. Anpfiff ist um 21 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein