Flick will “positive Stimmung” weiter schüren

Neu-Isenburg (dpa) – Hansi Flick strotzt vor Tatendrang. Nach seinem Rekordstart als Bundestrainer mit sieben Siegen in den ersten sieben Länderspielen will der Bundestrainer die Aufbruchstimmung im WM-Jahr weiter schüren. Auftritte der Nationalmannschaft sollen Fußballfeste sein.

“Die Fans honorieren, was auf dem Platz passiert, was mit der Mannschaft passiert. Ja, es ist eine Entwicklung zu sehen, die sehr positiv ist. Wir haben eine positive Stimmung verbreitet”, bemerkte Flick rückblickend auf den Neubeginn unter seiner Regie nach dem frühzeitigen EM-Aus gegen England zum Ende der Ära Joachim Löw.

127 Tage nach dem 4:1 in Armenien zum Abschluss der erfolgreichen Qualifikation für die WM-Endrunde in Katar kann Flick endlich wieder mit dem DFB-Team arbeiten. Und er ließ vor der Zusammenkunft der 25 Spieler am Montagabend im Teamhotel in Neu-Isenburg keinen Zweifel daran, dass er schon acht Monate vor dem Turnierbeginn höchsten Einsatz erwartet. Auf dem Trainingsplatz soll intensiv gearbeitet werden. Die Testspiele gegen Israel am kommenden Samstag in Sinsheim und drei Tage später in Amsterdam gegen die Niederlande sind für den Chefcoach weitere wertvolle Etappen. Die Fans sollen Spaß haben.

“Für mich sind die Spiele letztendlich immer ein Gradmesser, wo wir stehen”, betonte Flick. Die Siegesserie soll weitergehen: “Wir haben Topspieler, aber letztendlich muss man das auf dem Platz zeigen.”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein