Fanmarsch und Choreographie in Dortmund

Die Fans von Borussia Dortmund haben auf das Ende vieler Corona-Beschränkungen im Fußball mit besonderen Aktionen reagiert. Im erstmals seit über zwei Jahren mit 81.365 Zuschauern ausverkauften Signal Iduna Park war vor dem Bundesliga-Topspiel am heutigen Samstag (18.30 Uhr) gegen RB Leipzig eine Choreographie zu sehen. Vor einem großen Banner mit dem Schriftzug “Willkommen zurück im Westfalenstadion” am Fuße der Südtribüne liefen die Profis in die Arena ein.

Zuvor hatte es seinen Fanmarsch durch die Dortmunder City Richtung Stadion gegeben. Zeitweise war an der Spitze des Trosses ein Banner zu lesen, auf dem “Für immer Westfalenstadion” stand. Auch Pyrotechnik war zu sehen. Doch der schwarz-gelbe Marsch lief nach ersten, vorläufigen Erkenntnissen der Polizei ohne größere Störungen ab.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein