15.2 C
München
Samstag, Mai 28, 2022

Berichte über Anschlag nahe Formel-1-Rennstrecke in Dschidda

Muss lesen

Beunruhigende Meldungen aus Saudi-Arabien. Mehrere Medien berichten, dass es nahe der Formel-1-Rennstrecke in Dschidda zu einem Anschlag gekommen sein soll. 

In der Nähe der Formel 1-Rennstrecke im saudi-arabischen Dschidda ist es mehreren Medienberichten zufolge zu einer Explosion gekommen. Demnach sollen Huthi-Rebellen aus dem benachbarten Bürgerkriegsland Jemen ein Gebäude des Öl-Konzerns Aramco, gut zwölf Kilometer vom Fahrerlager entfernt, zerstört haben. Über mögliche Verletzte oder gar Todesopfer ist bislang nichts bekannt.

Wie die “Bild” berichtet ist der Betrieb auf der Rennstrecke, die am kommenden Sonntag Stätte des Großen Preis von Saudi-Arabien ist, nicht eingestellt worden. Fahrer, Ingenieure und Mechaniker bewegen sich weiter frei auf dem Gelände. Ein deutlich wahrzunehmender Geruch von verbrannten Benzin soll sich jedoch über den Circuit gelegt haben. 

Die britische Zeitung “The Sun” will erfahren haben, dass die kurzfristige Absage des Grand Prix zur Diskussion stehe, da die Veranstalter weitere Anschläge befürchten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten