Arsenal schafft Remis gegen Wolfsburg dank Last-Minute-Treffer

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben zuletzt gegen den FC Chelsea gewonnen und sich für das Viertelfinale qualifiziert. Gegen Arsenal sah es lange gut aus, dann gab es den Rückschlag. 

Es hat nicht ganz geklappt: Die Wölfinnen haben das Viertelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Arsenal nicht für sich entscheiden können. Am Ende musste sich das Team von Trainer Tommy Stroot mit einem 1:1 zufrieden geben.

Auch, weil Lotte Wubben-Moy den Ausgleich für Arsenal kurz vor Schluss (89.) erzielte. Für Wolfsburg traf in der ersten Halbzeit Tabea Waßmuth (19.), die in der zweiten Hälfte am Pfosten scheiterte. 

Zudem war es zwischenzeitlich hitzig auf dem Feld, als Alexandra Popp und Arsenal-Angreiferin Beth Mead aneinander gerieten. Beide sahen im Laufe der Partie Gelb, weshalb die Arsenal-Spielerin im Rückspiel nicht dabei sein wird. Dieses findet dann am 31. März in Wolfsburg statt. Hier gibt es den Liveticker zum Nachlesen: 

ARSENAL WFC 1:1 (0:1) VfL WOLFSBURG

90. Minute – Abpfiff! Das Spiel ist vorbei. Wolfsburg muss sich mit einem 1:1 im Emirates Stadium zufrieden geben.

89. Minute – Schock für Wolfsburg! Arsenal gleicht zum 1:1 durch Lotte Wubben-Moy aus.

85. Minute – Parris macht als Joker einen guten Job, sorgt für frischen Wind und versucht es mit einem Schuss aufs Tor. Doch Almuth Schult sieht darin keine Herausforderung.

83. Minute – Nun verlässt auch Beth Mead das Feld, für sie wird Nikita Parris eingewechselt.

78. Minute – Auch bei den Wolfsburgerinnen wird gewechselt. Torschützin Tabea Waßmuth verlässt den Platz, es kommt Sveindís Jónsdótti. Zudem ist nun Pauline Bremer für Jill Roord im Spiel.

76. Minute – Stephanie Catley sieht Gelb. Zudem wird gewechselt: Auf Arsenals Seite kommt Tobin Heath für Katie McCabe. 

74. Minute – Tabea Waßmuth gibt nicht auf, versucht es erneut aus der Distanz. Doch Manuela Zinsberger ist zur Stelle. 

70. Minute – Arsenal bleibt am Zug. Ein Schuss von Vivianne Miedem geht jedoch weit über das Tor hinaus. Die Wolfsburgerinnen lassen sich nach hinten drängen.

68. Minute – Sie versteht die Welt nicht mehr: Beth Mead sieht Gelb, nachdem sie gegen Dominique Janssen zu spät kam und wird damit das nächste Spiel verpassen. Da bringt auch das Kopfschütteln nichts. 

61. Minute – Gleich zwei Mal die Chance für die Wolfsburgerinnen zum nächsten Treffer. Doch der Schuss von Tabea Waßmuth trifft den linken Pfosten. Ebenso der Versuch von Jill Roord auf der anderen Seite, nachdem der Ball noch heiß war. Glück für Arsenal! 

57. Minute – Die Stimmung auf dem Platz wird hitziger. Alexandra Popp und Beth Mead geraten kurz aneinander. Die Wolfsburgerin sieht Gelb für ein Foul an der Arsenal-Stürmerin. Die Partie geht weiter. Die Gastgeberinnen dominieren das Spiel. 

54. Minute – Arsenal drückt nun immer mehr auf den Ausgleich. 

48. Minute – Kurze Zeit später gibt es erneut Arbeit für Schult. Stina Blackstenius läuft auf das Tor zu, Schult kommt raus. Den Schuss der schwedischen Nationalspielerin kann sie nicht halten. Er landet im Tor – doch die Fahne ist oben. Abseits.

47. Minute – Guter Start für Arsenal. Beth Mead versucht es von der linken Seite, doch Almuth Schult sorgt für Sicherheit.  

46. Minute – Weiter geht es. Die zweite Halbzeit beginnt.

45. + 1 Minute – Halbzeit. Wolfsburg führt zur Pause 1:0 gegen Arsenal. Den Treffer machte Tabea Waßmuth.

45. Minute – Von der Seitenlinie ruft Wolfsburgs Trainer Tommy Stroot: “Immer wieder fordern.” Es gibt eine Minute obendrauf, bevor es in die Halbzeit geht. 

43. Minute – Felicitas Rauch foult Beth Mead außerhalb des Strafraums und sieht Gelb. Almuth Schult hat den Ball nach einem Freistoß, ausgeführt von Stephanie Catley, sicher in beiden Händen.

42. Minute – Alexandra Popp ist am Ball, verliert ihn und ärgert sich. 

39. Minute – Viel Bewegung auf beiden Seiten. Arsenal ist im Ballbesitz.

32. Minute – Immer wieder versucht es Tabea Waßmuth. Doch ein Schuss aus rund 40 Metern ist für Arsenals Torhüterin Manuela Zinsberger keine Herausforderung.

30. Minute – Auch die Gastgeberinnen kommen zu Chancen. Jetzt muss Almuth Schult zeigen, was sie kann. Nach einem Kopfball-Schuss von Katie McCabe war sie mit einer Parade zur Stelle. 

25. Minute – Nächste Chance für Wolfsburg durch ein Kopfball von Alexandra Popp nach einer Flanke von Svenja Huth. Doch der Schuss geht am Tor vorbei.

19. Minute – Da ist das 1:0 für Wolfsburg. Erst versuchte es Tabea Waßmuth aus der Distanz, doch sie scheiterte. Kurz danach war der Ball jedoch zur Führung im Netz. 

12. Minute – Arsenal ist am Ball. Die Abwehr der Wölfinnen ist gefordert. Auch Almuth Schult ist zur Stelle.

7. Minute – Wolfsburg wird mutiger. Felicitas Rauch versucht es aus der Distanz, doch ihr Schuss geht weit über das Tor hinaus.

6. Minute – Svenja Huth versucht ihr Glück, doch die Stürmerin scheitert im Strafraum. Eine Ecke der Wolfsburgerinnen führt nicht zum erhofften Angriff.

2. Minute – Die Gastgeberinnen starten gleich gut in die Partie, machen Druck. Beth Mead schießt aus  rund 17 Metern rechts am VfL-Tor vorbei. Die Wölfinnen halten dagegen.

1. Minute – Die Partie ist angepfiffen!

20:57 Uhr – Die Spielerinnen sind da. Es kann losgehen im Londoner Emirates Stadion!

20:52 Uhr – Übrigens: Wolfsburg hat gute Erinnerungen an die Londonerinnen, schlug Arsenal bereits in der ersten Königsklassen-Saison 2012/2013 im Halbfinale und gewann darauf im Finale gegen Olympique Lyon.

20:50 Uhr – Wolfsburgs Trainer Tommy Stroot verändert seine Startelf im Vergleich zum erfolgreichen Bundesligaspiel gegen die TSG Hoffenheim (3:0) am vergangenen Samstag nicht.

20:48 Uhr – Die Aufstellung:

20:45 Uhr – Herzlich willkommen zum Liveticker zur Partie Arsenal WFC gegen den VfL Wolfsburg. Anpfiff ist um 21:00 Uhr.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein