So können Sie Flixtrain-Tickets stornieren

Statt ICE und Co.  

Wer Alternativen zur Deutschen Bahn sucht, wird oft beim Flixtrain fündig. Die grünen Züge sowie die zugehörigen Busse bieten mittlerweile zahlreiche Strecken in Deutschland an. Doch wie steht es um Fahrgastrechte?

Bereits seit 2013 gibt es den Mobilitätsanbieter “Flix” in Deutschland, der zunächst mit seinen Flixbussen zahlreiche Strecken deutschlandweit und auch ins europäische Ausland bediente. Seit 2018 gibt es auch Schienenverkehr unter der Marke Flixtrain.

Der Anbieter wirbt mit einfacher Buchung und günstigen Preisen. Doch welche Möglichkeiten haben Reisende, wenn sich ihre Pläne ändern oder der Zug ausfällt oder verspätet ist?

Wie kann ein Flixtrain-Ticket storniert werden? 

Für die Stornierung eines Flixtrain-Tickets gibt es mehrere Möglichkeiten. Zum einen können Sie stornieren, wenn Ihr Zug mindestens 60 Minuten Verspätung hat. In diesem Fall werden Sie zunächst per SMS oder E-Mail über die Verspätung informiert.

Dann können Sie wählen, ob Sie ohne Zusatzkosten eine alternative Fahrt in Anspruch nehmen möchten oder Ihre Reise stornieren möchten. Entscheiden Sie sich für die Stornierung, erhalten Sie den vollen Ticketpreis in bar oder in Form eines Gutscheins erstattet.

Unabhängig von einer Verspätung können Sie Ihr Ticket in der Flixbus-App oder online stornieren. Das ist bis 15 Minuten vor Abfahrt möglich, je nach Stornierungszeitpunkt können dann jedoch Stornierungsgebühren anfallen. Den Ticketpreis abzüglich eventueller Stornierungsgebühren erhalten Sie anschließend als Gutschein.

Wie kann ein Flixbus-Ticket storniert werden? 

Auch Flixbus-Tickets können bis 15 Minuten vor der Abfahrtszeit ganz einfach im Buchungsportal storniert werden. Die Stornierung ist kostenlos, sofern sie bis zu 30 Tage vor dem Abreisedatum geschieht. Danach kann Flixbus eine Stornierungsgebühr erheben.

Wenn Sie Ihre Buchung storniert haben, erhalten Sie einen Gutschein von Flixbus, der zwölf Monate lang gültig ist und dem ursprünglichen Preis der Fahrt gegebenenfalls abzüglich der Stornierungsgebühr entspricht.

Können gebuchte Tickets umgebucht werden? 

Sollten Sie direkt nach der Buchung, maximal 60 Minuten später, bemerken, dass Ihnen ein Fehler passiert ist, können Sie im Bereich “Meine Buchung verwalten” kostenlos Änderungen vornehmen.

In der Flixbus-Buchung können aber auch später noch einfache Änderungen vorgenommen werden. Dazu zählen:

  • Zeit oder Ziel der Reise
  • Name des Fahrgastes
  • Telefonnummer
  • Zusatz- oder Sondergepäck

Kleine Tippfehler können kostenlos korrigiert werden, auch eine Änderung des Fahrgastnamens ist kostenlos möglich. Eine Ausnahme bildet der Fall, dass die Fahrt mittlerweile teurer geworden ist, dann kostet die Namensänderung die Preisdifferenz zwischen dem aktuellen und dem gezahlten Ticketpreis.

Wenn Sie hingegen die Abfahrtszeit oder das Reiseziel ändern möchten, gelten zunächst die Stornierungsbedingungen. Sie müssen dann die Reise stornieren, erhalten einen Gutschein und können die neue gewünschte Reise buchen. Bis 30 Tage vor Abfahrt ist dies kostenlos, danach wird eine Stornierungsgebühr erhoben.

Wie hoch sind die Stornierungsgebühren? 

Die Stornierungsgebühren variieren je nachdem, wann Sie reisen wollen und wann Sie stornieren. Die Kosten sind jedoch bei Flixbus und Flixtrain gleich. Stornieren Sie Ihre Buchung bis 30 Tage vor Abfahrt, ist die Stornierung kostenlos. 

Stornieren Sie hingegen 29 bis 14 Tage vor der geplanten Reise, zahlen Sie einen Euro Stornierungsgebühr. Zwischen drei und 13 Tagen vor Abfahrt kostet eine Stornierung drei Euro. Bei weniger als drei Tagen zwischen Stornierung und Reisebeginn zahlen Sie fünf Euro Stornierungsgebühr. Diese Gebühr wird jeweils vom gezahlten Ticketpreis abgezogen, Sie erhalten den Rest dann als Gutschein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein