9.5 C
München
Samstag, Oktober 1, 2022

Reisen: An diesen Urlaubsorten ist Fotografieren verboten

Muss lesen

In Westminster Abbey in London werden die Könige von England gekrönt und beigesetzt. Die Kirche zählt zu den meistbesuchten der Welt. Und das, obwohl in ihrem Inneren keine Fotos gestattet sind. Die Besucher sollen die einzigartige Schönheit und Geschichte der Kirche genießen, ohne durch das Fotografieren abgelenkt zu werden, heißt es auf der Website der Kirche. “Wir wollen die sakrale und intime Atmosphäre eines Gebäudes beibehalten, das, vor allem anderen, als Kirche dient.”

Rotlichtbezirk in Amsterdam (Niederlande)

Amsterdam: Im Rotlichtviertel findet man Bordelle, Sexshops und Museen. (Quelle: John Foxx/getty-images-bilder)

Viele Touristen wollen in Amsterdam das Rotlichtviertel sehen. In den Gassen gibt es nicht nur Bordelle und Kondomläden, sondern auch Kneipen, Museen und die älteste Kirche von Amsterdam. Die Straßen im Rotlichtviertel dürfen fotografiert werden – nicht aber die Damen in den Fenstern. Laut dem Amsterdamer Besucherportal wird dies auch überwacht.

Sixtinische Kapelle im Vatikan (Italien)

Vatikanstadt: Blick auf die Sixtinische Kapelle (mittig-rechts am unteren Bildrand) von der Kuppel des Petersdoms aus.
Vatikanstadt: Blick auf die Sixtinische Kapelle (mittig-rechts am unteren Bildrand) von der Kuppel des Petersdoms aus. (Quelle: bpperry/getty-images-bilder)

Das Fotografieren der Exponate und Räumlichkeiten der Vatikanischen Museen ist generell erlaubt. Das Innere der Sixtinischen Kapelle mit seinem berühmten Fresko von Michelangelo hingegen darf nicht fotografiert werden. Das Aufsichtspersonal hat dort ein Auge auf die Besucher; es kann von ihnen verlangen, Fotos sofort zu löschen.

Rekonstruktion des Bernsteinzimmers in St. Petersburg (Russland)

Im Inneren des Katharinenpalastes befindet sich die Nachbildung des Bernsteinzimmers.
Im Inneren des Katharinenpalastes befindet sich die Nachbildung des Bernsteinzimmers. (Quelle: Junki0110/getty-images-bilder)

Es ist nur eine Nachbildung des Originals, trotzdem gilt: keine Foto- oder Videoaufnahmen vom Bernsteinzimmer im Katharinenpalast in St. Petersburg in Russland Das Zimmer wird überwacht, dennoch finden sich – unerlaubterweise – auf Instagram einige Fotos des beeindruckenden Raums. Die Nachbildung wurde 2003 in dem Palast errichtet. Das Original ist seit dem Zweiten Weltkrieg verschollen.

Eiffelturm in Paris (Frankreich)

Eiffelturm bei Nacht (Symbolbild): Das Bauwerk wurde von 1887 bis 1889 errichtet.
Eiffelturm bei Nacht (Symbolbild): Das Bauwerk wurde von 1887 bis 1889 errichtet. (Quelle: Beboy_ltd/getty-images-bilder)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten