Osterurlaub: Diese Corona-Regeln gelten jetzt für Spanien

Spanien und insbesondere die Urlaubsinsel Mallorca sind beliebte Reiseziele in den Osterferien. Doch trotz aller Lockerungen gibt es beim Urlaub dort noch einiges zu beachten.

In rund zwei Wochen steht wieder das Osterfest an, drumherum planen viele eine kleine Auszeit – viele auch im europäischen Ausland.

Besonders beliebt ist trotz Corona-Krise weiterhin Mallorca, aber auch das spanische Festland. Doch welche Regeln gelten dort? Und wie ist die aktuelle Corona-Situation in dem Urlaubsland? Die wichtigsten Fragen und Antworten im Überblick. 

Foto-Serie mit 10 Bildern

Was ist für die Einreise nach Spanien zu beachten? 

Wer Urlaub in Spanien plant, muss sich wegen der Einreise aus Deutschland zunächst einmal keine Sorgen machen. Allerdings muss maximal 48 Stunden zuvor ein Formular im Spain Travel Health Portal (Spanisches Reise-Gesundheits-Portal) ausgefüllt werden. Daraufhin wird ein QR-Code erzeugt, der beim Check-in und auch bei der Einreise abgefragt wird. 

Aktuell ist Deutschland in Spanien als Corona-Risikogebiet eingestuft. Deshalb gilt für die Einreise die 3G-Regel für alle Reisenden ab zwölf Jahren. Zusätzlich gibt es bei der Einreise regelmäßige Gesundheitskontrollen durch Fiebermessungen. 

Welche Corona-Regeln gelten vor Ort? 

Die Beschränkungen innerhalb Spaniens sind abhängig von der jeweiligen Infektionslage in der Reiseregion. Unter anderem kann es Mobiliäts-, Zugangs- oder Kontaktbeschränkungen geben.

In Andalusien beispielsweise gibt es noch Beschränkungen bei Öffnungszeiten und Besucherzahlen in Restaurants und bei anderen Freizeiteinrichtungen. 

Landesweit gilt für alle ab sechs Jahren zudem eine Maskenpflicht an allen öffentlichen Orten innerhalb geschlossener Räume sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln. Im Freien besteht bei Großveranstaltungen eine Maskenpflicht, wenn die Teilnehmer stehen oder kein Mindestabstand eingehalten werden kann. Wer gegen die Maskenpflicht verstößt, riskiert eine Geldstrafe von rund 100 Euro. 

Welche Besonderheiten gibt es auf Mallorca? 

Grundsätzlich gelten die gleichen Einreiseregelungen wie für ganz Spanien. Wer allerdings vom spanischen Festland nach Mallorca reist, benötigt keinen 3G-Nachweis. Das Gleiche gilt auch für die anderen Balearen sowie die Kanaren. 

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Spanien und auf Mallorca? 

Insgesamt gab es bisher (Stand: 1. April 2022) rund 11,5 Millionen bestätigte Corona-Infektionen in ganz Spanien und mehr als 102.000 Corona-Tote. 

Zuletzt gab es rund 130.000 Neuinfektionen binnen einer Woche – zum Vergleich: In Deutschland sind es aktuell etwa 250.000 pro Tag. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei knapp 280. Auf den Balearen liegt die Inzidenz bei rund 200, nur etwa zwölf Prozent der Intensivbetten sind aktuell mit Covid-Patienten belegt. 

Mehr als 85 Prozent der Gesamtbevölkerung in Spanien sind bereits vollständig gegen SARS-CoV-2 geimpft und schon mehr als die Hälfte der Menschen haben bereits eine Booster-Impfung erhalten. 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein