12.6 C
München
Mittwoch, Mai 25, 2022

Nationalpark Plitvicer Seen: Auf Winnetous Spuren

Muss lesen

Anreise: Mit dem Auto sind die Plitvicer Seen über die Nationalstraße D1 erreichbar – etwa 50 Kilometer von der Autobahn A1 entfernt, die Zagreb und Split miteinander verbindet. Vom Norden aus kommend nehmen Besucher die Ausfahrt Karlovac, im Westen die Ausfahrt Otocac und im Süden Gornja Ploca.

Wer mit dem Flugzeug anreist, erreicht den Nationalpark am bequemsten von folgenden Flughäfen aus: Zadar (etwa 150 Kilometer), Zagreb (etwa 140 Kilometer) und Rijeka (etwa 180 Kilometer).

Preise und Öffnungszeiten

Öffnungszeiten: Der Nationalpark ist das ganze Jahr über geöffnet. Die Öffnungszeiten variieren aber je nach Jahreszeit:

  • Winter: 8 Uhr bis 16 Uhr
  • Frühling: 8 Uhr bis 19 Uhr
  • Sommer: 7 Uhr bis 20 Uhr
  • Herbst: 7 Uhr bis 19 Uhr

Eintrittspreise: In der Nebensaison vom 1. November bis zum 31. März zahlen Erwachsene 80 Kuna (etwa 10,60 Euro), Studenten 50 Kuna (rund 6,50 Euro) und Kinder zwischen sieben und 18 Jahren 35 Kuna (rund 4,60 Euro), jüngere Kinder sind kostenlos.

Vom 1. April bis 31. Mai sowie 1. Oktober bis 31. Oktober zahlen Erwachsene 180 Kuna (rund 24 Euro) und Kinder 50 Kuna (6,50 Euro). Im Sommer von Juni bis September kostet der Eintritt für Erwachsene bis 16 Uhr 300 Kuna (rund 40 Euro) und nach 16 Uhr 200 Kuna (rund 27 Euro), Kinder und Studenten werden entsprechend günstiger. (Stand: Mai 2022)

Die beste Reisezeit

Die Plitvicer Seen sind ganzjährig geöffnet. Wer allerdings in Ruhe den Park erkunden möchte, sollte die Nebensaison wählen, da es im Sommer recht voll werden kann.

Das Klima an den Plitvicer Seen

An den Plitvicer Seen kann es im Frühling und im Herbst zu starken Regenfällen kommen. Im Sommer ist es warm und nicht so heiß wie an der Küste Kroatiens. Die Wassertemperatur in den Flüssen und den Seen kann im Sommer auf 23 Grad steigen.

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Temp. max. (°C) 11 11 14 17 21 25 28 28 25 20 15 12
Temp. min. (°C) 4 4 6 9 13 17 19 19 16 13 8 5
Sonne/Tag 4h 5h 6h 7h 9h 10h 11h 11h 8h 6h 4h 4h
Wasser (°C) 11 10 11 13 17 20 23 23 21 19 16 13
Regentage 8 8 6 6 6 5 4 4 6 7 9 10

Fischen, baden, zelten – was ist erlaubt?

Touristen müssen sich im Nationalpark Plitvicer Seen an einige Regeln halten. Besucher dürfen weder die markierten Wanderwege verlassen, noch Pflanzen pflücken oder Bäume beschädigen. Zudem ist das Baden, Fischen und Zelten im Gebiet des Nationalparks verboten.

Wasserfall im kroatischen Nationalpark Plitvicer Seen. (Quelle: Westend61/imago-images-bilder)

Unterkünfte und Camping

Die Hotels Bellevue, Jezero, Plitvice und Grabovac liegen innerhalb des Nationalparkgebiets. Doch die zentrale Lage hat auch ihren Preis. Eine günstigere Alternative ist der Campingplatz auf dem Gebiet der Gemeinde Korana. Er befindet sich sechs Kilometer nördlich der Einfahrt zum Nationalpark Plitvicer Seen. Hier ist Platz für 2.500 Camper. Außerdem gibt es 47 Bungalows.

Reisende können auch in einer Privatunterkunft übernachten. Am schönsten eingebettet liegen die am Fluss Korana.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten