Zehnjähriger aus Rothenburg wird vermisst – Suche mit Großaufgebot

In einer Gemeinde bei Rotenburg ist ein zehn Jahre alter Junge vermisst worden. Die Polizei durchsuchte das Gebiet mit Drohnen – nun gibt es Entwarnung: Er ist wieder da.

Der zehnjährige Junge, der im niedersächsischen Rotenburg an der Wümme in der Nähe von Bremen seit Mittwoch vermisst wurde, ist zurück. Die örtliche Polizei hatte am Donnerstagmorgen ein Bild des Jungen veröffentlicht.

Nun ist er in Hassendorf gefunden worden. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, so die Polizei in einer Mitteilung.

Am Mittwochnachmittag hatte die Polizei mit einem Großaufgebot rund um die Gemeinde Hassendorf nach dem Jungen gesucht. Mehrere Drohnen flogen über die Felder rund um die Gemeinde. Die Ermittler hatten befürchtet, dass dem Jungen etwas zugestoßen sein könnte. Die Suche der Polizei dauerte bis zum Donnerstagvormittag an.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein