Waldbrand in Sächsischer Schweiz ausgebrochen

Etwa 100 Feuerwehrkräfte kämpfen gegen ein Feuer im Nationalpark Sächsische Schweiz. Der Brand auf etwa 2.500 Quadratmetern sei aber unter Kontrolle.

Im Nationalpark Sächsische Schweiz ist ein Waldbrand ausgebrochen. Es brenne in unwegsamem Gelände nahe der berühmten Basteibrücke, sagte ein Sprecher der Rettungsleitstelle Dresden. Sämtliche Feuerwehren der Gegend seien im Einsatz. Ungefähr 100 Kräfte versuchten, das Feuer in den Griff zu bekommen, hieß es. Der Brand sei in der Nacht zum Montag gemeldet worden.

Der Sprecher des Landkreises Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Thomas Kunz, berichtete, das Feuer habe sich an einem Steilhang auf ungefähr 2.500 Quadratmeter ausgebreitet. Die Ursache war vorläufig ebenso unklar wie die Höhe des entstandenen Schadens. Die Einsatzkräfte hätten das Feuer unter Kontrolle. Allerdings gebe es immer noch Glutnester, die aufflammen könnten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein