Towers stehen nahezu sicher in den Eurocup-Playoffs  

Hamburg (dpa/lno) – Basketball-Bundesligist Hamburg Towers hat sich nahezu sicher vorzeitig für die Playoffs im Eurocup qualifiziert. Die Norddeutschen gewannen am Mittwochabend gegen Slask Wroclaw aus Polen 92:86 (51:33). Die Hamburger haben dadurch fünf der bisherigen 13 Spiele gewonnen und stehen damit sicher in den Top-8, sofern der russische Vertreter Lokomotiv Kuban Krasnodar wegen der russischen Invasion in die Ukraine vom Spielbetrieb ausgeschlossen bleibt.  

Beide Mannschaften agierten vor 904 Zuschauern im ersten Spielabschnitt auf Augenhöhe. Jaylon Brown schloss das erste Viertel mit einem Drei-Punkte-Wurf ab, so dass die Hanseaten den Spielabschnitt mit einer 23:19-Führung abschlossen. Zu Beginn des zweiten Viertels bauten die Towers ihre Führung mit einem 9:0-Lauf aus, zur Pause hieß es 51:33. Im dritten Spielabschnitt kam das Team aus Polen allerdings bis auf sechs Punkte heran. Mit einem 64:58 ging das Spiel in das letzte Viertel.

Die Towers starteten den finalen Spielabschnitt zwar mit einem 8:0-Lauf. Jedoch rückte Wroclaw gut eine Minute vor Spielende noch einmal bis auf drei Punkte heran. Ein erfolgreicher Dreier von Lukas Meisner zum 91:83 brachte die Entscheidung zugunsten der Hamburger. Meisner war mit insgesamt 23 Punkten auch der erfolgreichste Schütze der Towers.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein