11.9 C
München
Samstag, Mai 28, 2022

Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein wieder gestiegen

Muss lesen

Die Corona-Inzidenz in Schleswig-Holstein liegt zwar weiter unter 1000, aber sie ist den erfassten Daten von Dienstag zufolge auf 851,3 gestiegen. Das geht aus den Zahlen der Landesmeldestelle hervor (Stand: 21.15 Uhr). Am Tag zuvor hatte die Zahl der registrierten Neuinfektionen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner binnen sieben Tagen bei 727,7 gelegen.

Die Zahl der gemeldeten Neuinfektionen wurde am Dienstag mit 10.844 angegeben, nach 739 am Vortag.

Laut den Angaben vom Dienstag lagen im Zusammenhang mit dem Coronavirus 571 Patienten in Kliniken. Von ihnen wurden 52 auf einer Intensivstation behandelt und 22 beatmet. Die Zahl der Menschen, die im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion starben, hatte zuletzt bei 2392 (+19) gelegen.

Die Zahl der in Krankenhäuser neu aufgenommenen Corona-Erkrankten je 100.000 Menschen binnen einer Woche – die Hospitalisierungsinzidenz – lag am Dienstag bei 3,71.

Die höchste Sieben-Tage-Inzidenz hatten den Daten zufolge am Dienstag die Kreise Dithmarschen (1245,8) und Ostholstein (1088,9). Die niedrigste Inzidenz hatte der Kreis Herzogtum Lauenburg mit einem Wert von 559,4.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten