11.9 C
München
Samstag, Mai 28, 2022

Anhänger mit 1500 Weinflaschen kippt auf Brücke um

Muss lesen

Rund 1500 Weinflaschen sind bei einem Unfall mit einem umgekippten Anhänger auf der Theodor-Heuss-Brücke in Mainz zerbrochen. Die Brücke wurde am Dienstagvormittag in Richtung der Landeshauptstadt voll gesperrt, wie die Polizei berichtete. Nach rund einer Stunde konnte der Verkehr demnach einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, was aber weiterhin für erhebliche Verkehrsbehinderungen sorgte. Mittlerweile seien drei der vier Spuren wieder frei, hieß es am Nachmittag.

Die alarmierten Einsatzkräfte fanden nach Angaben der Feuerwehr Mainz ein Scherbenmeer vor. Der Anhänger gehörte zu einem Traktor. Insgesamt ergossen sich etwa 3500 Liter Wein. Dadurch habe sich auch Hydrauliköl auf zwei Fahrspuren über 100 Meter weit verbreitet. Die Einsatzkräfte konnten den Angaben nach verhindern, dass das Öl in die Kanalisation eintrat.

Mit Hilfe eines Baggers einer nahe gelegenen Baustelle sei der Anhänger wieder aufgerichtet worden. Der Fahrer und Besitzer des Weinguts erlitt nach Angaben der Feuerwehr keine Verletzungen. Warum der Anhänger umkippte, war noch unklar. Bei dem Unfall sei Wein im Wert von rund 16.000 Euro zu Schaden gekommen, wie die Polizei erklärte. Eine der vier Spuren auf der Theodor-Heuss-Brücke sei wegen Reparaturarbeiten noch nicht wieder befahrbar.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten