Buchschöne Taktik-Knobelei in “Reverie Knights Tactics”

Berlin (dpa/tmn) – Ob “Final Fantasy Tactics”, “Fire Emblem”: Taktische Rollenspiele haben der Videospielwelt lange ihren Stempel aufgedrückt. Das neue Spiel”Reverie Knights Tactics”möchte mit einem Mix aus Taktik, Rollenspiel und Fantasy eigene neue Ideen in das bekannte Genre bringen.

Die Geschichte handelt von der jungen Aurora, die sich auf die Suche nach ihrem Vater macht. Er ist verschollen, seitdem er sich zur Hilfe des Königs aufgemacht hat. In Gesprächen mit anderen Charakteren gibt es immer jeweils zwei Antwortoptionen, die den Verlauf der Story anders gestalten: Eine drückt eher Ordnung aus, die andere verleiht ihr einen chaotischen Ruf. Auf dem Weg durch die im Comicbuch-Stil gestaltete Welt gibt es etliche kleine Rätsel.

Rundenbasierte Kämpfe mit Köpfchen

Die Kämpfe in “Reverie Knights Tactics” verlaufen rundenbasiert, wobei sich die Charaktere auf einem schachbrettartigen Spielfeld fortbewegen. In jedem Zug können Spielerinnen und Spieler auf dem Feld weiterziehen und Gegner angreifen. Verschiedene Felder lösen besondere Statuseffekte aus, die im Kampf weiterhelfen können. Es kann sich zum Beispiel lohnen, Gegner auf solche Effektfelder zu schubsen, damit diese einschlafen oder Schaden nehmen.

Auch wenn es im rundenbasierten System Zeit zum Nachdenken gibt, können die Kämpfe schnell fordernd werden. Wer es also etwas ruhiger angehen lassen möchte, kann gleich am Anfang den Storymodus mit automatischer Regeneration wählen. Bei “Reverie Knights Tactics” kommen also sowohl Fans von Taktik-RPGs als auch interessierte Anfänger auf ihre Kosten.

“Reverie Knights Tactics” ist für PC, PlayStation, Xbox und Nintendo Switch erhältlich und kostet rund 25 Euro.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein