7.2 C
München
Samstag, Oktober 1, 2022

Porsche: Weshalb Käufer auf ihr Auto warten müssen

Muss lesen

Bei Porsche in Leipzig stehen aktuell einige Hundert Neuwagen auf dem Werksgelände und können nicht ausgeliefert werden. Was dahinter steckt.

Stellen Sie sich vor, Sie haben ein neues Auto bestellt und bekommen von Ihrem Händler Bescheid, dass sich die Auslieferung noch verzögert: Der Wagen ist eigentlich fertig, aber die Scheinwerfer fehlen.

So geht es jetzt den Kunden des Sportwagenherstellers Porsche. Auf dem Gelände des Werks in Leipzig stehen der “Automobilwoche” zufolge mehrere Hundert neue Autos und können nicht fertiggestellt werden, weil die Scheinwerfer mit der sogenannten Matrix-Technologie fehlen – Lieferprobleme. In dem Werk werden die Modelle Macan und Panamera produziert.

Das bedeutet, dass die teuren Neuwagen jetzt so lange vor Ort bleiben müssen, bis die Scheinwerfer geliefert wurden und nachgerüstet werden können.

In den Lieferketten hakt es

Hintergrund sind die anhaltenden Probleme in den Lieferketten, bedingt durch die Corona-Pandemie und durch den Krieg in der Ukraine. “Derzeit ist es wirklich sehr anstrengend, weil wir ständig wachsam sein müssen. Wann sich die Situation grundsätzlich bessert, lässt sich schwer prognostizieren”, sagte Produktionschef Albrecht Reimold.

Wie lange die Kunden aktuell nun warten müssen, hat Porsche nicht mitgeteilt. Aber künftig könnten Lieferketten durch den Lieferstopp von russischem Gas noch brüchiger werden; die Glasindustrie beispielsweise benötigt viel Gas, um die nötige Hitze zu erzeugen. Auch der Konflikt zwischen Taiwan und China könnte die angespannte Lage noch verschärfen. Wenn auch nur ein Glied der Lieferkette wegbricht, dürften die Probleme noch massiver ausfallen. Deshalb will Porsche nun noch mehr Teile standardisieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten