18 C
München
Freitag, Mai 27, 2022

Mercedes lässt unser Kult-Taxi aussterben

Muss lesen

Beige und mit einem Mercedes-Stern: So kennen wir unsere Taxis. Seit Jahrzehnten ist die E-Klasse DAS Taxi der Deutschen. Ab dem kommenden Jahr ist damit Schluss.

Abschied vom Ur-Taxi: Mercedes will seine E-Klasse ab 2023 nicht mehr als Taxi-Version verkaufen. Mit dem Modellwechsel im kommenden Jahr sei Schluss, schreiben Mercedes-Vertriebsmitarbeiter bereits jetzt ihren Taxikunden. Darüber berichtet die “Wirtschaftswoche”. Demnach wird es nach einer dann anstehenden Modellpflege auch die B-Klasse nicht mehr als Taxi geben.

Warum das Ganze? Unklar. Eine offizielle Stellungnahme des Unternehmens gibt es bislang nicht.

Entsprechend groß ist der Unmut im Taxigewerbe. Der Entschluss zur Streichung des E-Klasse-Taxis sei katastrophal, schrieb der Taxi- und Mietwagenverband Deutschland dem Mercedes-Chef Ola Källenius laut des Berichts. Er werde “zu einer schweren Störung des Verhältnisses zwischen dem Gewerbe und Mercedes-Benz führen.” Frei übersetzt: Dann fährt man künftig eben beispielsweise Toyota.

Jahrzehntelange Dominanz: Seit dem Modell /8 beherrscht Mercedes das Taxi-Geschäft in Deutschland. Hier im Jahr 1999 am Düsseldorfer Flughafen. (Quelle: Hermann J. Knippertz/imago images)

Seit rund 100 Jahren liefert Mercedes bestimmte Modelle auch mit Taxi-Ausstattung aus. Kunden schätzen deren Komfort, Fahrer die Wartungsfreundlichkeit. Mit dem Modell /8 (“Strich-Acht”, ab 1967) wurde Mercedes zur Großmacht im Taxi-Geschäft. Seine Nachfolger, insbesondere die E-Klasse-Modelle, festigten diesen Ruf bis heute.

Mercedes hat weiterhin Taxi-Modelle im Programm

Komplett wird das Mercedes-Taxi aber nicht verschwinden: Weiterhin bleiben die Großraumlimousinen Vito Tourer und V-Klasse mitsamt ihren Stromervarianten eVito Tourer und EQV im Angebot.

Außerdem teilte das Unternehmen in einer Antwort an den Taxi- und Mietwagenverband mit: “Wir befinden uns derzeit in der Sondierungsphase für ein neues Mercedes-Benz-Pkw-Taximodell.” Das könnte bedeuten, dass weitere Elektrovarianten folgen.

Vielleicht kommt dem Taxi also nicht der Mercedes-Stern abhanden, sondern nur seine Abgasfahne.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten