Jury kürt gepflegtesten Trabi bei Usedom

Anklam (dpa) – Freunde des DDR-Kultautos Trabant sind am Samstag in Quilow nahe der Ostsee-Insel Usedom auf ihre Kosten gekommen.

Zum traditionellen Jahresauftakttreffen kamen – trotz hoher Spritpreise – etwa 70 Fahrzeuge aus Brandenburg, Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern in das Dorf bei Anklam, wie Jens Rüberg vom Verein Trabbi-Buggy-Club 93 der Deutschen Presse-Agentur sagte. “So groß war das Interesse am ersten Märzwochenende lange nicht mehr.” Coronabedingt hätten sich viele Trabi-Fans lange nicht gesehen. Die Brandenburger waren zum Erfahrungsaustausch aus Oberhavel und Prignitz nach Mecklenburg-Vorpommern angereist.

Der Verein ist in Ostdeutschland für das internationale Trabi-Treffen am Himmelfahrtswochenende auf dem Flugplatz in Anklam bekannt, dass es Ende Mai 2022 auch wieder geben soll. Unter allen angereisten Zweitaktautos kürte eine Jury den “Top-Trabi MV 2022”.

Hier gewann ein 42-Jähriger aus Wolgast. Sein Trabant-Kombi 601 aus dem Jahr 1987, zwei Jahre älter als sein Besitzer, wurde zum gepflegtesten und technisch am besten intakten Fahrzeug gekürt. Die Auftakttreffen am ersten Märzwochenende gibt es seit 1995.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein