19.5 C
München
Montag, Mai 23, 2022

Fünf Handstaubsauger für die schnelle Autoreinigung

Muss lesen

Schmutz, Dreck und Krümel sammeln sich besonders schnell im Auto. Mit kleinen und kraftvollen Akku-Staubsaugern für den Innenraum reinigen Sie Sitze und Fußmatten schnell und ohne großen Aufwand. Wir zeigen gute Modelle und erklären, worauf Sie achten sollten.

Viele Ecken und enge Zwischenräume sind ein Härtetest für jeden Staubsauger. Im Auto sind vor allem der dicke Teppich und die Fußmatte ein echter Schmutzfänger. Autostaubsauger sind besonders handlich und punkten mit praktischem Zubehör. Einige Modelle besitzen einen Akku und andere Modelle können über den Zigarettenanzünder betrieben werden. Das ist besonders vorteilhaft, wenn in der Nähe des Autos keine Steckdose vorhanden ist. Praktisch sind zudem verschiedene Aufsätze für schwer zugängliche Stellen. Wir stellen Ihnen fünf empfehlenswerte Autostaubsauger vor: 

Der Preis-Leistungs-Tipp: Einhell Akku-Handstaubsauger TE-VC 18

Der Akkusauger von Einhell ist der Allrounder in unserem Vergleich. Er besitzt einen Akku und ist damit besonders flexibel einsetzbar. Zudem kann er sogar kleinere Mengen Flüssigkeit aufsaugen. Das ist vor allem im Winter bei durchnässten Fußmatten im Auto praktisch. Die Laufzeit des Akkus beträgt 18 Minuten. Der Schmutzbehälter hat ein Fassungsvolumen von 540 Milliliter.

Im Lieferumfang sind unterschiedliche Düsen enthalten. Mit der Polsterdüse saugen Sie die Sitze im Auto. Die Fugendüse ermöglicht es, besonders schmale Stellen zu reinigen. Ebenfalls enthalten ist ein Verlängerungsrohr. So können Sie das Modell auch als Bodenstaubsauger nutzen.

Für den Zigarettenanzünder: ThisWorx Autosauger 

Der Autostaubsauger von ThisWorx besitzt zwar keinen Akku, erreicht dafür aber eine gute Saugleistung. Er eignet sich zur Beseitigung von Schmutz, Flüssigkeiten sowie Asche und Tierhaaren im Auto.

Das Netzkabel ist 4,9 Meter lang und wird in den 12V-Anschluss im Zigarettenanzünder gesteckt. Weitere Pluspunkte gibt es für die umfangreiche Ausstattung an Düsen und Zubehör. So sind im Lieferumfang zum Beispiel ein flexibler Verlängerungsschlauch, ein Bürstenaufsatz für die Lüftungsgitter im Auto, Filter sowie ein Adapter mit Sicherung und eine Filterbürste enthalten.

Mit Polsterbürste: Black+Decker Lithium Dustbuster Pivot Pv1820l

Der Lithium Dustbuster Pivot Autosauger von Black+Decker ist kabellos und besonders kompakt. Durch seine Multi-Positions-Saugvorrichtung erreicht er schwer zugängliche Stellen in jeder Position und jedem Winkel des Autos. Mitgeliefert werden zusätzlich eine Fugendüse und eine Polsterbürste. Eine Akkuladung reicht für eine Laufzeit von rund zehn Minuten und das Fassungsvolumen des Staubbehälters beträgt rund 440 Milliliter.

Der Handstaubsauger von Black+Decker wird über eine Ladestation geladen. Diese kann aufgestellt oder an die Wand montiert werden. Er verfügt außerdem über einen Filter, der den Motor vor Staub schützen soll. Das 3-Stufen-Filtrationssystem soll für eine hohe Schmutzaufnahme sorgen. Genaue Zahlen zur Saugkraft nennt der Hersteller jedoch nicht.

Der Design-Sieger: Shark Handstaubsauger

Ein besonders edler Autostaubsauger kommt vom Hersteller Shark. Das Modell WV251EU erreicht 20 Watt Leistung und punktet mit einem außergewöhnlichen Design und schmalen Abmessungen. Mit einem speziellen Aufsatz im Lieferumfang entfernen Sie sogar Tierhaare im Auto. Zudem ist eine Fugendüse mit Bürste und ein zweiter Akku im Set dabei. 

Der Designer-Handsauger ist ideal für eine schnelle Reinigung zwischendurch und überzeugt mit einer hohen Saugleistung und guten Qualität. Wegen der geringen Abmessungen ist jedoch auch nicht viel Platz für einen großen Akku. Pro Akku und mit voller Ladung schaff das Modell nur acht Minuten Laufzeit. Mit beiden Akkus im Set sind damit maximal 16 Minuten Reinigung möglich. Die Laufzeit reicht, um schnell Krümel der Kinder auf der Rückbank zu entfernen.

Die Alternative: Kraftvoller Akku-Staubsauger mit Bürste von Philips

Neben den vorgestellten kleinen und handlichen Autostaubsaugern empfiehlt sich auch ein großer Akku-Staubsauger mit abnehmbaren Handstaubsauger. So können Sie das Auto ebenfalls schnell reinigen und profitieren zudem noch von einer deutlich höheren Saugleistung als bei den kleinen Modellen. Mit dem Phililps SpeedPro Max können Sie bis zu 65 Minuten saugen. 

Dieser Akkusauger von Philips ist ein sehr leichter, handlicher und leistungsstarker Staubsauger, den Sie im Haushalt und für das Auto nutzen können. Für die Reinigung im Auto nehmen Sie einfach die Saugdüse ab und nutzen die mitgelieferten Aufsätze. Das Modell integriert einen kraftvollen Bodenstaubsauger mit einem kompakten Handsauger. Mit praktischen Funktionen wie dem LED-Licht und der 360-Grad-Saugdüse ist der Staubsauger sehr gut ausgestattet.

Unser Fazit: Handliche Helfer oder leistungsstarker Akku-Staubsauger?

Bei der Wahl des richtigen Autostaubsaugers kann man zwischen kleinen und handlichen Geräten für zwischendurch und leistungsstarken Staubsaugern für den Haushalt unterscheiden. Als Multitalent ist der Akkusauger von Einhell unser Favorit. Er eignet sich für feuchten Schmutz auf den Fußmatten und kann auch als Bodenstaubsauger zu Hause genutzt werden. 

Wenn Sie dagegen eine gründliche Reinigung vor allem der Fußmatten wünschen, sollten Sie zu einem leistungsstarken Modell greifen. Dabei empfehlen sich Akku-Staubsauger wie der Philips Speed Pro Max. Weitere Aufsätze, wie eine schmale Fugendüse, sind bei diesem Modell im Lieferumfang enthalten.

Wissenswertes zu Autostaubsaugern

Was kann ein Autostaubsauger aufsaugen?

Mit einem Autostaubsauger können Sie Dreck, Krümel, Tierhaare und weiteren Schmutz entfernen. Für Polster, Leder und Krümel auf der Rückbank reicht ein Sauger mit geringer Leistung aus. Für die Reinigung von Fußmatten benötigen Sie meist mehr Saugleistung.

Flüssigkeiten entfernen Sie mit einem kombinierten Nass- und Trockensauger. Er besitzt einen speziellen Filter, der auch für feuchten Schmutz geeignet ist. Nach der Nutzung sollten Sie den Filter jedoch mit klarem Wasser abspülen.

Worauf sollten Sie bei der Stromstärke bei einem Autostaubsauger achten?

Die Stromstärke des Autostaubsaugers gibt Auskunft darüber, ob das Gerät über den Zigarettenanzünder im Auto betrieben werden kann. Wenn Sie lieber einen Sauger mit Netzkabel kaufen möchten, achten Sie auf die Stromstärke von 12 Volt. 

Was ist der Vorteil von Akkustaubsaugern mit Netzkabel?

Die Handstaubsauger mit Kabel haben meist eine höhere Leistung als vergleichbare Modelle mit Akku, zudem sind Sie nicht an die Laufzeit gebunden und können zeitlich unbegrenzt saugen. Nachteil ist dagegen, dass Sie mit dem Kabel nicht ganz flexibel im Auto saugen können.

Für die Produkte, die über diese Seite verkauft werden, erhält t-online eine Provision vom Händler. Für Sie als Käufer entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Neuesten Nachrichten