Die zehn erfolgreichsten Autos Europas

Die Chipkrise und der Stromer-Boom bringen Europas Automarkt in Bewegung. Das bemerken selbst die Hersteller so mancher Erfolgsmodelle beim Blick auf ihre Absatzzahlen. Hier sind die gefragtesten Modelle.

Er hat es noch einmal geschafft: Der Golf ist das erfolgreichste Auto Europas – aber der Abstand zu den Verfolgern wird immer geringer. Das zeigen neue Zahlen des Beratungsunternehmens Jato.

205.408 Neuzulassungen genügten dem VW im vergangenen Jahr zu Platz 1. Das sind heftige 28 Prozent weniger als noch im Jahr 2020. Nicht einmal 10.000 Neuzulassungen trennen den bislang Unschlagbaren von Peugeot 208 und Dacia Sandero auf den Plätzen 2 und 3.

Foto-Serie mit 11 Bildern

Insofern ist die Nummer 1 auch der Verlierer des Auto-Jahres. Und das hat einen Grund.

Die Top 5 auf einen Blick

Platz Modell Stückzahl
1 VW Golf 205.408
2 Peugeot 208 196.869
3 Dacia Sandero 196.792
4 Renault Clio 196.243
5 Peugeot 2008 194.653

Auf den folgenden Plätzen: der Golf-Ableger VW T-Roc, die Kleinwagen Toyota Yaris und Opel Corsa, der Fiat 500 und der Citroen C3 mit Absatzzahlen zwischen 186.644 und 159.302 Stück.

Als einzige Modelle der teuren deutschen Marken mit noch nennenswerten Stückzahlen stehen die Mercedes A-Klasse (117.233 Einheiten) und der BMW 3er (116.250 Einheiten) auf den Plätzen 24 und 25 – weit hinter dem Tesla Model 3 auf Platz 17 (141.429 Einheiten). Mit einem Plus von 64 Prozent schaffte der Einstiegs-Tesla den größten Zuwachs im Ranking.

Diese Marken liegen vorn

VW ist natürlich weit mehr als nur der Golf. Und das zeigt sich beim Blick aufs Marken-Ranking. Hier liegt Wolfsburg mit 1,27 Millionen Neuwagen klar vorn – mit etwa doppelt so vielen Einheiten wie Peugeot (727.973 Einheiten) und Toyota (706.056 Einheiten) auf den Plätzen 2 und 3. Dahinter folgen BMW, Renault, Mercedes, Audi, Skoda, Ford und Hyundai.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein